Let's Play Murdered: Soul Suspect (HerrDekay)

Aus Gronkh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht sich auf das Let’s Play Murdered: Soul Suspect von HerrDekay. Für andere Let's Plays von Murdered: Soul Suspect siehe Let's Play Murdered: Soul Suspect.
Let's Play Murdered: Soul Suspect (HerrDekay)
Cover
Spieler: HerrDekay
Status: abgebrochen
Beginn: 15.06.2014
YouTube
Ende: 16.06.2014
YouTube
Anzahl Folgen: 9 (11.07.2014)
Spieldauer: 6 Stunden 49 Minuten 

Murdered: Soul Suspect (dt. Ermordet: Seelenverdächtigter) ist ein Action-Adventure Stealth-Videospiel. Es wurde von Airtight Games entwickelt und von Square Enix vertrieben. Das Spiel erschien für Microsoft Windows, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One. Das Let's Play von HerrDekay startete am 15. Juni 2014 und die letzte Folge erschien am 30. Juni. Danach wurde das Projekt abgebrochen, da die Tonspur seiner Stimme nicht aufgenommen wurde. [1]

Handlung

In Salem (Massachusetts) wird Detective Ronan O’Connor aus dem Fenster gestoßen, als er den brutalen Serienmörder jagt, der auch als Glockenmörder bekannt ist. Dieser tötet ihn anschließend, indem er Ronan erschießt. Als Geist trifft Ronan auf den Geist seiner verstorbenen Frau Julia, die ihn informiert, dass er noch nicht zu ihr kann, bis er nicht seine unerledigten Geschäfte erledigt hat, die ihn an die Welt der Lebenden binden. Ronan forscht in seinem eigenen Mordfall nach und erhält eine Einweisung in seine neuen Geisterfähigkeiten durch den Geist von Abigail, einem jungen Puritaner-Mädchen. Die Untersuchung führt ihn zur örtlichen Kirche, wo er auf ein junges Mädchen namens Joy trifft, die Ronans Mord mitangesehen hat und die Fähigkeit besitzt, Geister zu sehen.

Joy ist auf der Suche nach ihrer vermissten Mutter Cassandra, die kürzlich die Polizei wegen des Glockenmörderfalls konsultiert hat, und weigert sich, Ronan zu helfen. Sie zieht ohne ihn los. Kurz darauf befreit Ronan sie aus dem Polizeirevier, nachdem sie für ein Strafdelikt verhaftet wurde. Dabei entdeckt Ronan, dass Baxter, ein Polizeibeamter, derjenige war, mit dem Cassandra gearbeitet hat. Cassandras Nachforschung führt die beiden zum Friedhof von Salem, um dort den Mordfall eines Opfers des Glockenmörders zu untersuchen. Ronan erfährt von einem jungen Mädchen namens Sophia, die vom Glockenmörder ertränkt wurde, dass dieser sie nach einem Vertrag gefragt hatte.

Weitere Nachforschungen von Cassandra führen Ronan und Joy in eine psychiatrische Anstalt, wo sie eins der Opfer des Glockenmörders finden, welches überlebt hat: Iris. Sie finden heraus, dass auch Iris die Gabe besitzt, Geister zu sehen, und ihnen wird klar, dass der Glockenmörder Medien tötet. Es stellt sich heraus, dass Iris vom Geist ihrer toten Schwester Rose besessen ist, die der Glockenmörder lebendig verbrannt hat und die sich geopfert hat, um Iris die Flucht zu ermöglichen. Rose, Iris und Joy kehren zur Kirche zurück, während Ronan eine Museumsausstellung untersucht, die sich um die Hexenprozesse von Salem dreht. Dort bringt er in Erfahrung, dass der Glockenmörder seine Opfer tötet, als wären sie Hexen. Mithilfe seiner Geisterfähigkeiten entdeckt er außerdem, dass Baxter allem Anschein nach Beweise über den Glockenmörder im Museum versteckt hat. Im Glauben, dass Baxter der Glockenmörder ist, verlässt Ronan das Museum, aber bemerkt sofort, dass Polizeiautos in Richtung Kirche fahren.

Zurück bei der Kirche erfährt Ronan, dass der Glockenmörder das Gebäude angegriffen hat. Er hat Iris und mehrere Leute, die ihm im Weg standen, getötet. Joy befindet sich in Sicherheit, doch sie wird erneut von Ronans Schwager Rex verhaftet. Beim Untersuchen der Kirche wird Ronan klar, dass der Glockenmörder sich im baufälligen Haus des Urteils versteckt. Dort findet Ronan Beweise für die Taten des Glockenmörders und Hinweise, die darauf hindeuten, dass die Morde schon seit Hunderten von Jahren geschehen. Kurz darauf findet Ronan Baxters Leiche; Baxters Geist verrät, dass er von dem Glockenmörder getötet wurde, nachdem er im Geheimen nach seiner Degradierung noch immer mit Cassandra an dem Fall gearbeitet hatte. Im Keller des Hauses findet Ronan heraus, dass Abigail dort eingesperrt wurde, bevor sie als Strafe für Hexerei erhängt wurde. Im Zorn malte Abigail ein Glockensymbol auf den Boden und schwor, dass sie nie aufhören würde, die Glocke für all die Hexen in Salem zu läuten, von denen sie glaubte, dass sie einen Vertrag mit Dämonen abgeschlossen hätten, um übernatürliche Kräfte zu erlangen.

Ronan kehrt zum Museum zurück und findet Rex, der von dem Geist von Abigail besessen wurde. Während er sich vorbereitet, um Joy zu erhängen, gelingt es Ronan, Abigail aus dem Körper von Rex zu entreißen. Die beiden kämpfen mit schmerzhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit; diese Erinnerungen zeigen, dass Abigail von mehreren Leuten Besitz ergriffen hat, um zum Glockenmörder zu werden, bevor sie die Mörder schließlich selbst tötete, eingeschlossen Baxter, den sie benutzte um Rose zu töten und sogar Ronan, den sie benutzte, um Sophia umzubringen. Abigail ruft ein Dämonportal hervor, um Ronan davon verschlingen zu lassen, aber es gelingt ihm zu entkommen, wobei er Abigail in das Portal hineinzieht. Sie wird von ihm verschlungen, ehe das Portal sich auflöst. Joy wird gerettet und mit ihrer Mutter Cassandra vereint. Rex weiß nichts mehr von den Verbrechen, die er mit seinem Körper begangen hat. Am Ende hört Ronan Julia nach ihm rufen und er wendet sich ihrer Stimme zu.

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Murdered:_Soul_Suspect“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde.

Links

Am Spiel interessiert?

Anmerkungen

  1. Mehr Projekte für die Tonne dank kaputter Technik!, hochgeladen am 10.07.2014

Vorlage:Let's Plays/HerrDekay