Gronkh

Aus Gronkh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gronkh
GronkhAvatar2014-YouTube.png
Kanalname Gronkh
Name Erik Range
Geburtstag 10. April
bei gronkhDE seit seit Beginn
erstes Projekt Let's Play Allods Online
Lieblingsspiele MMORPGs
YouTube YouTube.png
gronkhDE GronkhDElogo.png
Facebook FacebookLang.jpg
Twitter Twitter-logo-groß.png
persönlicher Kommentar keine Angabe

Gronkh (bürgerlich Erik Range[1], *10. April 1977 in Braunschweig) ist ein deutscher Let's Player und Gründer des Gronkh.de-Netzwerks. Bis Ende 2017 arbeitete er gemeinsam mit Sarazar als geschäftsführender Gesellschafter bei der PlayMassive GmbH.[2] Berühmt ist er vor allem durch sein Let's Play Minecraft geworden. Zusammen mit Sarazar und Timbo gehört er zu den Superhomies. Gronkh lebt seit dem 1. Dezember 2012 in einer festen Beziehung mit Pandorya.[3]

Seinen Nickname hatte er bereits vor seiner Let's-Play-Zeit, als er Gamemaster bei Meridian 59 war. Der Name selbst ist ein frei erfundener Eigenname und war zumindest damals einzigartig. Besonders zum Beginn seiner Let's-Play-Karriere benutzte er häufiger das Pseudonym Gregor Onkh, welches ein Kofferwort von Gronkh ist. Fälschlicherweise wird bis heute noch manchmal angenommen, dies sei sein echter Name. Seit dem 28. März 2012 ist der Name Gronkh als Wortmarke der PlayMassive GmbH im Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen.[4] Am 11. April 2014 erreichte sein YouTube-Kanal den Meilenstein von einer Milliarde Aufrufe.

Vom 4. Juni 2014 bis zum 19. Mai 2016 war er Inhaber des meistabonnierten YouTube-Kanals Deutschlands, bevor er bei rund 4,12 Millionen Abonnenten vom Kanal freekickerz abgelöst wurde. Dennoch ist er weiterhin der meistabonnierte Einzel-YouTuber und Gamer in Deutschland (siehe weitere „YouTube-Kanäle“).

Seit 2016 erweiterte Gronkh sein Team um Peter Langhofer als Manager[5], Kapuzenwurm als Producer[6] sowie Joachim Hesse (Onkel Jo) als Chefredakteur.[7]

Zum Jahreswechsel 2017/18 zog sich Gronkh aus der Geschäftsführung der PlayMassive GmbH zurück und verließ das Unternehmen.[8] Zum Juni 2018 gründete er die GODS OF GAMING GmbH.[9]

Weg zum Let’s Play

Gronkh begann als Gamemaster beim Online-Rollenspiel Meridian 59, wo er auch Sarazar kennen lernte. Die beiden verstanden sich sehr gut und wurden sofort Freunde. Sarazar traf sich später auch mit Gronkh auf einer Spielemesse, wo er ihm seine Seite MMORPG-Planet.de vorstellte und ihm anbot dort mitzumachen. Die Seite wurde schließlich wieder eingestampft und durch PlayMassive ersetzt, das seither durch die neu gegründete PlayMassive GmbH vertreten wird.

Als Mitgründer von playMASSIVE wollte er sich vom Medium Text lösen und zusätzlich einstündige Gamereviews in Videos veröffentlichen. Da die ersten Versuche der Aufnahmen scheiterten, informierte er sich im Internet über Aufnahmeprogramme, wodurch er das Let’s-Play-Format entdeckte. Am 1. April 2010 erschien seine erste Testaufnahme von Let's Play Allods Online, die zunächst noch nachträglich vertont wurde.[10] Eines seiner ersten Let’s Plays war das Let's Play Torchlight, welches er aber nicht beendete.

YouTube-Kanäle

Gronkhs Kanal auf YouTube existiert seit dem 12. März 2006, aktiv genutzt wird er aber erst, seit Gronkh mit Let’s Plays begonnen hat. Aktuell lautet sein Slogan auf YouTube: „Zart im Schmelz und süffig im Abgang. Ungebremster Spieltrieb seit 1896.

Zusätzlich zu seinem Hauptkanal, der über 4,6 Millionen Abonnenten und insgesamt über 2,3 Milliarden Aufrufe hat, betreibt Gronkh noch weitere Kanäle: [11]

  • GronkhOSTs mit Soundtracks diverser Spiele (ca. 67.000 Abos, 10,7 Mio. Views)
  • GronkhLogos mit Thumbnail-Sammlungen für Spiele (ca. 17.000 Abos, 1,3 Mio. Views; inaktiv seit August 2011)
  • GronkhBlah mit einer Video-Testaufnahme (ca. 10.000 Abos, 185.000 Views; inaktiv seit Juli 2011)
  • GronkhZeugs mit Let's Reads, In-Game-Gesangseinlagen etc. (ca. 33.000 Abos, 1,26 Mio. Views; inaktiv seit Februar 2012) Damaliger Slogan: „Ein Blumenstrauß brachialer, fünftklassiger Unterhaltung. Moderiert von Dirk Bach.
  • GronkhTV mit Livestream-Aufnahmen von seinem Twitch-Account (ca. 173.000 Abos, 8,6 Mio. Views)
  • GronkhRetro mit einer Übersicht der Retro-Games (ca. 83.000 Abos, 2,9 Mio Views)
  • GronkhRPGs mit einer Übersicht der RPGs (ca. 142.000 Abos, 11 Mio. Views)

sowie zusammen mit Sarazar und Timbo:

  • DieSuperhomies u.a. mit Real-Life-Videos von Reisen und der Gamescom (ca. 428.000 Abos, 24,6 Mio. Views)

Let’s Plays

Veröffentlichungszeiten

Am 16.09.2012 kündigte Gronkh auf Facebook[12] an, Let's Plays zu festen Zeiten zu veröffentlichen.
Das ganze sieht aktuell am 15. September 2018 wie folgt aus (diese Tabelle wird ständig aktualisiert):
Gronkhs Uploadplan (September 2012) [Quelle]

Gronkhs Uploadplan (Juni 2014) [Quelle]
Uhrzeit Name des Let's Play Anmerkungen/Infos
13.00 Uhr Sims 4: HWSQ
14.00 Uhr Sim City 1989 (PC) auf GronkhRetro
15.00 Uhr Shadow of the Tomb Raider
16.00 Uhr Two Point Hospital
17.00 Uhr Spider-Man (2018)
18.00 Uhr MIST Survival
19.00 Uhr
20.00 Uhr Howaizen Squad alle 2 Tage, zusammen mit Pandorya,
Tobinator und Herr Currywurst
20.00 Uhr House Flipper alle 2 Tage
Livestreams
16.00 Uhr (Aktuell Pausiert bis unbekannt) Life in the Woods #MiMO (""Minecraft-Monday"") als Live-LP und/oder als "Zwischen-Den-Folgen-Gronkh" #ZDFGronkh auf Twitch.tv (z.T. im Anschluss zum #MiMo)
18.00 Uhr Jeden Freitag Livestream #Freiab18 auf Twitch.tv

Liste der Let’s Plays

Hauptartikel: Gronkh/Let's Plays

Geplante Let’s Plays

Hauptartikel: Gronkh/Geplante Projekte

Gastauftritte

  • Gronkh trat am 23. Dezember 2011 im YouTube Video "GTA 5 - Real Life" des Comedytrios Y-Titty auf. Da dieser Auftritt so gut ankam, folgten weitere Auftritte bei Y-Titty, darunter einige weitere GTA Real Life-Teile, aber auch Skyrim Real Life.
  • In dem Film "Nicht mein Tag", der am 12. Januar 2014 in die deutschen Kinos kam, haben Gronkh und Sarazar einen Cameo-Auftritt. [13]

Livestreams

Vom 18. Mai 2012 bis zum 28. November 2014 fand auf MyVideo regelmäßig der Let's Play Together Livestream mit Sarazar und SgtRumpel statt. Dabei wurden über die Nachrichten der letzten Woche diskutiert, es gab zahlreiche Wettbewerbe, Verlosungen und Community Games. Für gewöhnlich fand der Livestream jeden Freitag um 18 Uhr statt und ging knappe zwei Stunden. Hin und wieder gab es auch Sondersendungen. Am 28. November 2014 fand die hundertste Jubiläumsausgabe statt. Sie war gleichzeitig die letzte mit Gronkh und Sarazar, da in der Neuauflage ab dem 20. März 2015 Fabian Siegismund und David Hain moderierten.[14]

In der Nacht vom 1. auf den 2. März 2013 fand das Event Last Man Standing von 18 bis 2 Uhr statt. Dabei forderten die Mitglieder des Teams Let's Play Together (#TeamLPT) das Team Piet Smiet's Hard Reset (#TeamHR) acht Stunden lang in mehreren Spielen heraus. Der Stream wurde von MyVideo live übertragen und schon im Vorfeld mit Werbespots (alternativ der Directors Cut) auf ProSieben beworben. Die gesamte Show wurde von Nela Panghy-Lee moderiert. Sie moderierte zu diesem Zeitpunkt die Sendung taff auf ProSieben. In der Sendung am darauffolgenden Montag wurde bekannt gegeben, dass sich die Zuschauerzahlen auf eine Million beliefen. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass Gronkh auch in einer taff-Sendung mitmoderieren wird. Dies ist jedoch bis heute nicht passiert.

Am 23. August 2013 fand auf der Gamescom in Köln das LPT XXL-Event statt. 4000 Fans hatten die Möglichkeit, Gronkh, Sarazar, Rumpel und mehrere Bands live zu erleben. Außerdem wurde Last Man Standing 2 als weitere Sondersendung angekündigt, die am 30. November im gleichen Jahr statt fand und kurz vor 3 Uhr endete.

Ab dem 19. Oktober 2013 moderierte Gronkh in unregelmäßigen Abständen Ausgaben von Let's Play Poker, wo acht bekannte YouTuber gegeneinander Poker spielen. Diese Livestreams wurden ebenfalls auf MyVideo ausgestrahlt.

Am 25. August 2014 verfasste Gronkh einen Facebook-Post[15], in dem er schrieb, dass er seinen Twitch-Kanal, den er am 11.11.2011 registrierte, in Betrieb neben wird. Seit dem 10. Dezember 2014 finden regelmäßig zur ehemaligen LPT-Zeit, freitags um 18 Uhr, sowie spontan an anderen Tagen Twitch-Livestreams statt. Diese werden später auf dem YouTube-Kanal GronkhTV hochgeladen. Dabei kommt es manchmal vor, dass Gronkh die Spiele, die er im Livestream spielt, als Live-Let's Play auf YouTube veröffentlicht.

Seit Mitte 2015 gibt es auf Twitch einen Zeitkanal unter dem Titel GronkhTV (#DOSENWURST ✶ 24/7 Dauerbeschallung ✶ Macht doof!) mit einenm24/7 Dauerstream, in dem alle bisherigen Let's Plays von Gronkh liefen. Die Folgen der einzelnen Let's Plays liefen Blockweise und wechselten sich ab. Einen Sendeplan mit genauen Uhrzeiten gab es auf Sendeplan. Der GronkhTV Dauerstream wurde von Tyrola administriert. Seit Mitte 2017 wurde der 24/7 Stream jedoch aus technischen Gründen vorübergehend eingestellt. Auch der Sendeplan ist seitdem nicht mehr zugänglich und seit Februar 2018 erfolgt beim Zugriff auf den ehemaligen Sendeplan eine Seiten-Weiterleitung auf Tyrola's Blog. Bislang ist unbekannt, ob und wann der DOSENWURST-Stream wieder aktiv wird. Offizielle Infos zur Zukunft des GronkhTV-Streams gibt es aktuell nicht.

  • Neben den Live-Chats von den beiden Stream Channel lässt sich auf Gronkh.Chat jederzeit chatten.
  • Im 24/7 Dauerstream (GronkhTV) war ausversehen die Minecraft Folge 200 zu sehen (eine nie veröffentlichte Folge). Gronkh erzählte in einem Livestream das es ein versehen war, und er sie eigentlich nie zeigen wollte.[16]

Seit dem 15. Dezember 2015 findet jährlich der Spendenstream Friendly Fire mit Gronkh, Pandorya, Team PietSmiet, PhunkRoyal, MrMoregame und FisHC0p statt.

Liste der Twitch-Livestreams

Hauptartikel: Gronkh/Livestreams (unvollständig)

Gronkh veröffentlicht mittlerweile eine offizielle Liste aller Livestreams mit ausführlichen Daten auf Google Drive.

Avatar

Der berühmte Avatar (Nur noch bei GronkhBlah und bei GronkhLogos in Verwendung)

Als einige User die Firma Trolli anschrieben, da sie eine Grafik, die Gronkhs Avatar sehr ähnlich ist, auf einer Verpackung verwendeten, gab er folgendes Statement zu einem YouTube-Video:

Leute, Leute. Nun kriegt euch mal wieder ein :D Zur Info: Das Männchen hab ich mir vor einigen Jahren mal in Lizenz bei einem amerikanischen Comic-Zeichner als Maskottchen für eine Webseite geholt. Die Seite gibts inzwischen nicht mehr, das Maskottchen hab ich für den Gronkh-Channel aus nostalgischen Gründen "wiederbelebt". [...]

Gronkh[17]

Die Firma Trolli schrieb dazu Folgendes:

Unser Marketing hat inzwischen alle Background-Informationen zu diesem Design geliefert. Wir haben die Illustration für unseren Bear-Rings Beutel vom Designer des Urhebers der Figur, KennyK, bezogen - siehe Link - und dafür ordentlich Geld bezahlt (http://www.kennyk.com/illustration/files/page1-1013-full.html). Eine Urheberrechtsverletzung liegt daher nicht vor (siehe auch Kommentar von Gronkh auf Youtube).

Trolli[18]

Weitere Avatare

Trivia

YouTube und Co.

Gronkh bei der Preisverleihung des Webvideopreis 2012 mit Christoph Krachten
  • Seine Facebook-Seite wurde am 18. Juli 2010 gestartet; der erste Post kam einen Tag später zum Start von Let's Play Monkey Island 1.
  • Am 31. März 2012 wurde er zusammen mit der Comedy-Gruppe Y-TITTY in der Kategorien Let's Plays und Epic des Webvideopreises 2012 ausgezeichnet. Das Interview ist unter diesem Link zu erreichen. Beim Webvideopreis 2013 saß er selbst in der Jury.[27] Am 24. Mai 2014 gewann Gronkh mit der 1000. Folge von Minecraft den Deutschen Webvideopreis 2014 der Kategorie Let's Play. Zum Zeitpunkt der Verleihung war er allerdings abwesend; befand sich mit Sarazar und Daniele Rizzo in L.A. und verfolgte das Event nach eigener Angabe über den Livestream.
  • Am 10. April 2012 scheiterte der gesamte Folgen-Upload aufgrund Verspätungen der Fernverkehrsmittel. So kam es zum zweiten folgenlosen Tag innerhalb von zwei Jahren Let's-Play-Karriere. Da die Episoden dann um ein Uhr früh am Folgetag hochgeladen wurden, die regulären jedoch wie immer am Abend, kam es am 12. April zur doppelten Anzahl an hochgeladenen Folgen.
  • Am Tag des ersten Livestream vom 18. Mai 2012 wurden auch keine Folgen hochgeladen. Der Grund wurde via Facebook übermittelt: "Irgendwer meinte, es sei eine gute Idee, zur Nachbesprechung noch etwas Milch und etwas Vollmilch und dann noch vollere Milch mitzubringen - und dann waren wir so voll Milch, dass ich meine Schlüssel im Studio vergessen habe (...) und jetzt bin ich gerade erst heim gekommen." (Gronkh am 19. Mai, 2 Uhr früh)
Gronkh und Sarazar vor der Hall of Fame im Computerspielemuseum in Berlin
  • Es gab einen Livestream, auf dem rund um die Uhr Videos von Sarazar und ihm gesendet wurden: GronkhTV.
  • Im Januar 2014 wechselte er das YouTube-Partnernertzwerk zu dem neu gegründeten Studio71.
  • Am 26. März 2014 wurden erstmals zwei neue Let's Plays am selben Tag veröffentlicht: Diablo 3: Reaper of Souls um 15 Uhr und Bioshock Infinite: Burial At Sea 2 um kurz vor 21 Uhr.
  • Gronkh speichert seine Videos auf einem Dateiserver (NAS), dessen Speicherplatz mittlerweile 9 Terabyte einnimmt. (Stand: 01.04.2014) [28]
  • In Folge #035 von South Park: Stab der Wahrheit traf Gronkh in Ottawa (Kanada) auf ein großes Gebäude mit einem "G" darauf. Er meinte scherzhaft, das stünde für "Gronkh" und sei sein Staatsgebäude, wo auch seine YouTube-Einnahmen landen. [29]
  • Bei dem Gamefest am Computerspielemuseum 2014 wurden Gronkh und Sarazar der Hall of Fame im Museum hinzugefügt und damit ihre bedeutende Rolle in der Entwicklung der Computerspielgeschichte gewürdigt.
  • In der Trivia des Wikipedia-Eintrags von Stuckenborstel, einer kleinen Gemeinde in Niedersachsen, wurde Gronkhs Let's Play von Banished erwähnt, da er seine Siedlung im Spiel ebenfalls Stuckenborstel nannte.[30] Seit dem Eintrag erwähnt er immer wieder ironischerweise, dass alles, was er baut auch im echten Stuckenborstel vorkam.
  • Am späten Abend des 4. Juni 2014 erreichte Gronkh mehr Abonnenten als Y-TITTY und wurde somit der deutsche YouTube-Kanal mit den meisten Abonnenten.[31]
  • Gronkh wollte Tomb Raider als Let's Play veröffentlichen, bekam jedoch ein verpixeltes Bild wegen falschem Codec und musste die gesamte Aufnahme löschen. Er wird vorerst andere Projekte starten.[32]. Anderthalb Jahre später holte er dies nach. [33]
  • Im Dezember 2014 und Januar 2015 lud Gronkh mehrere Kurzprojekte hoch, die er in den Jahren 2013, bzw. 2014 aufgenommen und nicht veröffentlicht hat. Darunter befinden sich beispielsweise Don't be Nervous Talking to Girls und Gretel & Hansel. Sie dienen hauptsächlich als Lückenfüller, wenn Gronkhs Internetverbindung für den Upload der Hauptprojekte nicht ausreicht.[34]
  • Da es im Sommer 2017 bei Gronkh und vielen anderen YouTubern vermehrt zu Demonetarisierungen[35] und Videosperren[36] kam, beschloss Gronkh, gesperrte Videos künftig auf Twitch und Vidme zu veröffentlichen.
  • Seit März 2018 veranstalten Gronkh und sein Chefredakteur Onkel Jo den regelmäßigen Podcast Start & Select auf Patreon[37], SoundCloud[38] und Spotify[39]. Themenvorschläge können per Kommentar eingereicht werden.
  • Am 19. Mai 2018 wurde Folge #050 von HWSQ zweimal hochgeladen. Einmal mit 33 Minuten[40] und ein weiteres Mal mit 42 Minuten Länge.[41] Der Grund dafür ist, dass nach 33 Minuten die Folge beendet wurde, jedoch ging Pandorya wenige Minuten später im Spiel bankrott, sodass es sich nicht gelohnt hätte, die zweite Folge extra hochzuladen.

Endscreen-Songs

Alle bekannten Endscreen-Songs von Gronkh aufgelistet [42]: [43]

Meilensteine

  • 03.01.2012Facebook.png100.000 Likes
  • 29.03 2012Youtube.png250.000.000 Aufrufe
  • 16.06.2012Facebook.png – 200.000 Likes
  • 26.06.2012Youtube.png500.000 Abonnenten
  • 29.08.2012Youtube.png – 600.000 Abonnenten → Platz 221 weltweit
  • 19.09.2012Youtube.png – 400.000.000 Aufrufe
  • 16.10.2012Youtube.png – 700.000 Abonnenten → Platz 200 weltweit
  • 27.10.2012Youtube.png – 3.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #813 von Minecraft)
  • 18.11.2012Twitter.png100.000 Follower
  • 30.11.2012Youtube.png – 800.000 Abonnenten → Platz 192 weltweit
  • 31.12.2012Youtube.png500.000.000 Aufrufe
  • 01.01.2013Youtube.png – 900.000 Abonnenten → Platz 177 weltweit, Platz 4 in Deutschland
  • 24.01.2013Youtube.png1.000.000 Abonnenten → Platz 163 weltweit, Platz 3 in Deutschland
  • 09.04.2013Youtube.png – 600.000.000 Aufrufe
  • 03.05.2013Youtube.png – 1.500.000 Abonnenten → Platz 150 weltweit, Platz 2 in Deutschland
  • 14.06.2013Youtube.png – 4.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #011 von The Night of the Rabbit)
  • 14.07.2013Youtube.png – 700.000.000 Aufrufe
  • 19.08.2013Facebook.png500.000 Likes
  • 10.09.2013Youtube.png2.000.000 Abonnenten → Platz 155 weltweit, Platz 2 in Deutschland
  • 17.10.2013Youtube.png – 800.000.000 Aufrufe
  • 28.12.2013Youtube.png5.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #1226 von Minecraft)
  • 05.01.2014Youtube.png – 2.500.000 Abonnenten → Platz 155 weltweit, Platz 2 in Deutschland
  • 07.01.2014Youtube.png – 900.000.000 Aufrufe
  • 21.01.2014Google+.png – 50.000 Follower
  • 29.01.2014Twitter.png200.000 Follower
  • 02.02.2014Facebook.png – 600.000 Likes
  • 11.04.2014Youtube.png1.000.000.000 Aufrufe
  • 13.05.2014Facebook.png – 700.000 Likes
  • 25.06.2014Youtube.png3.000.000 Abonnenten → Platz 143 weltweit, Platz 1 in Deutschland
  • 02.08.2014Twitter.png300.000 Follower
  • 05.08.2014Youtube.png – 6.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #109 von Kingdoms Of Amalur)
  • 19.08.2014Facebook.png – 800.000 Likes
  • 14.12.2014Twitter.png400.000 Follower
  • 02.12.2014Facebook.png – 900.000 Likes
  • 18.03.2015Twitter.png500.000 Follower
  • 26.03.2015Google+.png – 150.000 Follower
  • 08.08.2015Youtube.png – 7.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #46 von Batman: Arkham Knight)
  • 08.01.2016TwitchTV.png10.000.000 Aufrufe
  • 14.01.2016Twitter.png – 700.000 Follower
  • 16.02.2016Youtube.png4.000.000 Abonnenten → Platz 261 weltweit, Platz 1 in Deutschland
4 Millionen Abonnenten.png
Screenshot der Seite Socialblade um 20:48
  • 20.03.2016Instagram.png500.000 Follower
  • 01.04.2016Facebook.png1.000.000 Likes
  • 24.04.2016Youtube.png – 8.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #70 von Life in the Woods)
  • 13.06.2016TwitchTV.png500.000 Follower
  • 03.07.2016Twitter.png – 800.000 Follower
  • 25.10.2016Youtube.png2.000.000.000 Aufrufe
  • 09.02.2017Youtube.png – 9.000 Videos auf dem Hauptkanal (Folge #355 von Life in the Woods)
  • 12.02.2017Twitter.png – 900.000 Follower
  • 20.07.2017Twitter.png1.000.000 Follower
  • 03.12.2017Youtube.png10.000 Videos auf dem Hauptkanal (S02E002 von Die Sims 4)
  • 28.05.2018TwitchTV.png50.000.000 Aufrufe

Quelle YouTube: [44] Quelle Twitter: [45] Quelle Instagram: [46] Quelle Twitch: [47] Quelle Google+: [48]

Abonnentenspecials

Heutzutage ist es ja fast schon Standard, dass man bei jeder noch so unspecialmäßigen Abonnentenzahl ein dazugehöriges Special produziert. Gronkh hat trotz seiner hohen Abo-Zahl in seiner bisherigen YouTube-Laufbahn nur ein einziges, offizielles Abonnenten-Special gemacht: Nämlich für 200 Abonnenten. Damals hat er den Song "Das Beste" von Silbermond gecovert. Das Special kannst du hier ansehen.

Minecraft

  • Viele Fans zeichnen regelmäßig Bilder, die gewisse Szenen aus einem Let's Play oder Gronkh selbst in Verbindung mit etwas zeigen. Diese Fan-Arts werden dann auf seiner Facebook-Seite gepostet. Die besten Kunstwerke wurden eine Zeit lang besonders geehrt, indem Gronkh sie im Minecraft-Let's-Play veröffentlicht.
  • In der Minecraft Folge #567 „unterwarf“ er sich dem fiktiven YouTube-Imperium des Vloggers LordAbbadon. Dies verkündete er, indem er ihm einen Abbadon-Gedenktempel baute.
  • Am 9. April 2012 weigerte er sich, die Minecraft-Folgen hochzuladen, von denen er ab diesem Tag eigentlich zwei Stück veröffentlichen wollte. Da ihn noch weit in den Abend hinein viele, teils sehr schroffe, Anfragen erreichten, die auch nach einem Special zur 600. Folge verlangten, sah er sich gezwungen als eine Art Ermahnung den Upload ausfallen zu lassen. Dieser erfolgte erst einen Tag später zu seinem Geburtstag.[49] Am 18. August 2012 kam es auch zu einem Folgenausfall, da es auf der Gamescom eine „Ausnahmesituation“ gegeben hat.[50]
  • Am 1. August 2013 erschien Folge #1082 nicht wie eigentlich geplant, da Gronkh eine Hardwareumstellung an seinem PC durchführte und deswegen technische Probleme mit Minecraft hatte.

Spiele

  • In dem Pokémon Saphir-LP von Suishomaru wurde dem Pokémon Spoink nach dem Fangen mit dem Pokéball in Folge #023 der Spitzname Gronkh zugeteilt. Davor sollte es eigentlich passenderweise Groinkh genannt werden, aber Gronkh passte dann doch besser.
  • Seine Minecraft-Statue taucht in der Survivalmap "Pile of Bodies" von SethBling auf, in der anhand der Charaktere von bekannten, aber hauptsächliche amerikanischen, Minecraftspielern auf YouTube eine funktionsfähige Survivalmap erbaut wurde. Als EasterEgg ist bei ihm Kohle in der Statue eingebaut.
  • Am 4. Juni 2013 gab Daedalic Entertainment bekannt, dass Gronkh ein weiteres Mal Synchronsprecher in einem ihrer Spiele ist. Hierbei spricht er den Gartenhasen in The Night of the Rabbit.

Privat

  • Am 17. Februar 2012 spendete er im Namen des gronkhDE-Netzwerks 512 $ (umgerechnet ca. 390 €) im Rahmen des Humble Bundle Mojam für einen guten Zweck. Bei diesem Ableger des Humble Indie Bundles konnte man live zusehen, wie Mojang, Oxeye und Wolfire in 60 Stunden jeweils ein neues Spiel entwickeln, dessen Genre und Thema zuvor per Umfrage festgelegt wurden.
  • Beim Humble Weekly Sale der Kalenderwoche 45/46 wurde das Daedalic Bundle angeboten. Dabei wurden im Namen von gronkhDE 300$ gespendet.
  • Die Frage nach seinem Alter beantwortet Gronkh gewöhnlich mit „fast 12™“.[51]
  • Gronkh hat mal in einer Minecraft-Folge erwähnt, dass er 1,90 Meter groß sei. Das kann man aus persönlicher Erfahrung auch so unterschreiben.
  • Gronkh hat einen älteren Bruder[52] und eine russische Mutter. Er ist somit Halbrusse, wobei er das selten erwähnen will.[53] Seine Eltern sind seit längerer Zeit geschieden.
  • Viele Fans meinen, dass Gronkh eine Ähnlichkeit mit Tech Nick aus der Saturn Werbung habe. Der Twitter-Status von DebitorLP im Oktober 2013 könnte ein möglicher Auslöser gewesen sein.[54] In Folge 92 vom Let's Play Together Livestream, die am 12. September 2014 live auf MyVideo ausgestrahlt wurde, war der Tech Nick Antoine Monot, Jr. zu Gast, sodass das Missverständnis endgültig aufgeklärt wurde.
  • Im April 2016 outete er in einem Livestream seine langjährige Beziehung mit Pandorya.

Let's Rutsch

Hauptartikel: Let's Rutsch

Seit 2012 veröffentlicht Gronkh jährlich zum Jahresende ein längeres Video, in dem er das vorangegangene Jahr Revue passieren lässt und auch viel über sein Privatleben erzählt.

Links

http://www.youtube.com/user/GronkhYoutube.png
http://www.facebook.com/pages/Gronkh/139619776061785Facebook.png
http://twitter.com/#!/GronkhTwitter.png
https://plus.google.com/117873661000844970267Google+.png
http://steamcommunity.com/id/gronkhSteam.png
http://www.twitch.tv/gronkhTwitchTV.png
http://instagram.com/gronkhInstagram.png
http://ask.fm/gronkhAsk fm logo 64x.png

Siehe auch

Anmerkungen

  1. http://playmassive.de/content/team.html
  2. Antwort auf Formspring-Frage
  3. Twitch Livestream #097 vom 10. April 2016
  4. Eintrag beim Deutschen Patent- und Markenamt (Registernr. 302012002717)
  5. Gronkh verpflichtet Peter Langhofer als General Manager, veröffentlicht am 1. Juni 2016
  6. Gronkh engagiert PewDiePie-Producer Michael Dorrer, veröffentlicht am 2. Februar 2017
  7. Joachim Hesse wird Gronkh-Chefredakteur, veröffentlicht am 1. März 2017.
  8. Ist kein Geschäftsführer von PlayMassive GmbH mehr. In: Twitch.tv. 12. Januar 2018, abgerufen am 10. Juni 2018.
  9. Stream vom 1. Juni 2018 (ab 10:16). In: Twitch.tv. Abgerufen am 10. Juni 2018.
  10. GIGA TV Live am 17.11.2011
  11. Stand der Statistiken: 10.09.2017
  12. Facebook-Post vom 16. September 2012
  13. Wikipedia-Artikel zu Nicht mein Tag
  14. Let's Play Together kommt zurück!, hochgeladen am 13. März 2015
  15. Facebook-Post zum Twitch-Start
  16. "Minecraft Folge 200 gezeigt" Artikel auf nexaros.wordpress.com
  17. YouTube-Video: Gronkh auf Trolli Verpackung?! oO
  18. Antwort von Trolli auf ein Schreiben eines Users
  19. Twitter Tweet vom 10. April 2016
  20. Twitter Tweet vom 16. Mai 2016
  21. Twitter Tweet vom 02. Juni 2016
  22. Twitter Tweet vom 06. August 2016
  23. Twitter Tweet vom 27. August 2016
  24. Twitter Tweet vom 26. August 2016
  25. Twitter Tweet vom 22. Dezember 2016
  26. Twitter Tweet vom 10. Februar 2017
  27. Die Academy des Deutschen Webvideopreis
  28. http://ask.fm/Gronkh/answer/110084974637
  29. South Park: Stab der Wahrheit #035
  30. Stuckenborstel auf Wikipedia
  31. http://broadmark.de/allgemein/gronkh-ueberholt-y-titty/6810/
  32. Facebook-Post zu Tomb Raider vom 21. Juli 2014
  33. "Tomb Raider: Definitive Editon auf YouTube
  34. Facebook-Post vom 3. Januar 2015
  35. Tweet vom 30. August 2017
  36. Tweet vom 29. August 2017
  37. Start & Select auf Patreon, veröffentlicht am 3. März 2018
  38. Start & Select auf Soundcloud, veröffentlicht am 14. März 2018
  39. Start & Select auf Spotify
  40. HWSQ 150 ★ Monopoly 33 Minuten lang, hochgeladen am 19. Mai 2018
  41. Plötzlicher PLOTTWIST ändert ALLES! 💀 HWSQ 150 ★ Monopoly 42 Minuten lang, hochgeladen am 19. Mai 2018
  42. Endscreen-Song-Liste des GiFAT
  43. "Gronkh Endscreen Songs" playlist auf dem YouTube Kanal von Best of LPT
  44. Gronkh auf VidStatsX
  45. Gronkh auf Socialblade
  46. Gronkh auf Socialblade
  47. Gronkh auf Socialblade
  48. Gronkh auf circlecount.com
  49. Facebook-Post vom 9. April 2012
  50. Post auf Facebook
  51. FAQ auf Gronkh.de
  52. Minecraft #1240, 19:04
  53. Banished #040, 12:34
  54. Debitors Status bei twitter zu Tech Nick


Das Team von Gronkh.de