Let's Play Cry of Fear (TRASHTAZMANI)

Aus Gronkh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht sich auf das Let's Play Cry of Fear von TRASHTAZMANI. Für andere Let's Plays von Cry of Fear siehe Let's Play Cry of Fear.
Let's Play Cry of Fear (TRASHTAZMANI)
Cover
Spieler: TRASHTAZMANI
Status: beendet
Beginn: 08.04.2015
YouTube
Ende: 23.05.2015
YouTube
Anzahl Folgen: 32 (aktuell)
Spieldauer: 11 Stunden 48 Minuten 

Cry of Fear ist ein Let's Play von TRASHTAZMANI, das am 8. April 2015 begann und am 23. Mai 2015 nach insgesamt 32 Folgen endete.

Handlung

Achtung! Dieser Abschnitt enthält Spoiler.

Vorgeschichte

"I've always felt alone my whole life, for as long as I can remember, I don't know if I like it… or if I'm just used to it, but I do know this: Being lonely does things to you, and feeling shit and bitter and angry all the time just… eats away at you." ("EINLEITUNG" (im Original "INTRODUCTION") in die Haupthandlung, bei Spielstart)

"Ich habe mich immer schon allein gefühlt, solange ich mich erinnern kann. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es mag, oder ob ich einfach daran gewöhnt bin, aber eines weiß ich bestimmt: Einsam sein hinterlässt Narben, und sich die ganze Zeit verbittert, verärgert und beschissen fühlen frisst einen innerlich auf." (Übersetzung in der deutschen Sprachausgabe)

Der 19-jährige Simon Henriksson spaziert eines Nachts alleine durch Fäversholm. Auf einmal bemerkt er einen verletzten Mann, der um eine Ecke gekrochen kommt. Simon versucht dem Verletzten zu helfen, als in einiger Entfernung ein Auto plötzlich seinen Motor startet. Der Wagen rast ungebremst in die beiden Männer hinein und Simon wird eingequetscht. Der junge Mann überlebt den Unfall zwar, ist von nun an jedoch von den Beinen an querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Außerdem leidet er unter Depressionen und einer Panikstörung. Sein behandelnder Psychologe, Doktor Purnell, schlägt ihm eine neue kognitive Behandlungsmethode vor: Er soll in einem Buch seine Emotionen sowie seine derzeitige Stimmung niederschreiben, um das Trauma zu überwinden.

Haupthandlung

Die Haupthandlung teilt sich in 7 bzw. 8 "Chapters" (deutsch "Kapitel") auf, welche die Handlung von Simons Buch erzählen. Der Protagonist ist der gesunde Simon Henriksson, der nicht im Rollstuhl sitzt.

Einleitunglevel

Die erste Möglichkeit, Simon zu steuern, erhält der Spieler in einem stockfinsteren Haus. Simon ist mit einer Fotokamera ausgestattet und fotografiert bestimmte Ziele im Gebäude. Nach einiger Zeit taucht aus der Dunkelheit ein schreiendes Gesicht auf und dieser Abschnitt des Spiels endet.

Chapter 1: Lost in a City (dt. "Kapitel 1: Verloren in einer Stadt")

Simon erwacht am Abend in einer Gasse von Fäversholm. Das Einzige, woran er sich erinnern kann, ist die Autokollision. Simon begibt sich aus der Gasse heraus und irrt ziellos durch die Straßen der Stadt. Nach einiger Zeit bemerkt er, dass etwas mit der Stadt nicht stimmt. So wird er mit Monstern konfrontiert, die ihm nach dem Leben trachten. Zudem ist er wohl der einzige Mensch in Fäversholm, bis auf einen Mann, der Simon mittels SMS in ein Apartmenthaus lockt, vom Protagonisten jedoch nur noch tot aufgefunden wird. Nachdem Simon, den ersten Endgegner, getötet hat, trifft er auf einen Doktor mit einer Gasmaske, der sich gegenüber Simon jedoch sehr scheu verhält.

Chapter 2: Who is that Doctor? (dt. "Kapitel 2: Wer ist der Doktor?")

Simon setzt seine Reise durch das nun nächtliche Fäversholm fort. Nach einiger Zeit trifft er erneut auf den Doktor, der einen anderen Mann gekreuzigt und geköpft hat. Der Protagonist kann den Arzt jedoch nicht zur Rede stellen, da dieser flieht und Simon mit Mace, dem zweiten Endgegner, zurücklässt. Nach Maces Tod wird Simon zum ersten Mal mit einer Psychose konfrontiert, die sich in mehreren Armen äußert, die nach ihm greifen, als er gerade einen Gang entlang läuft. Dieses Ereignis erschüttert den jungen Mann zutiefst und er entscheidet sich, so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen.

Chapter 3: The City is not Safe (dt. "Kapitel 3: Die Stadt ist nicht sicher")

Irgendwann im Laufe seiner Reise begegnet Simon auf dem Dach eines Hauses Sophie, einer ehemaligen Mitschülerin. Nach einem langen Gespräch mit ihr, in dem Sophie Simon gesteht, dass sie sich von allen Menschen missverstanden fühle, begeht sie Selbstmord. Im Anschluss muss Simon gegen Carcass, den dritten Endgegner, kämpfen. Jedoch besteht auch die Möglichkeit von Carcass zu fliehen, was jedoch das Handlungsende beeinflusst (siehe hierfür unter "Alternative Enden").

Chapter 4: Drowned in Sorrow (dt. "Kapitel 4: Ertrunken in Kummer")

Simon beschließt, mit der U-Bahn in die Vorstadt zu fahren, um seine Mutter in Sicherheit zu bringen. Da der Zugverkehr jedoch lahmgelegt ist, begibt er sich auf eine Reise durch die U-Bahn-Schächte, um die nächste Station zu erreichen. Als der Protagonist am Zielort ankommt, bemerkt er dort den Doktor, der erneut einen Mann getötet hat. Simon fasst den Entschluss, den Arzt zu verfolgen. Jedoch endet dieses Vorhaben für Simon in einer weiteren Psychose, aus der er nur glimpflich entkommen kann.

Chapter 5: Leaving this for Good (dt. "Kapitel 5: Endgültiges Verlassen")

Simon setzt sich in einen Zug und fährt in Richtung Kirkville, um seine Mutter zu retten. Während der Fahrt lässt er sich alles bisher erlebte noch einmal durch den Kopf gehen, ohne jedoch herausfinden zu können, was in Fäversholm los ist. Als Simon ein Geräusch hört, erkundet er den Zug und findet dabei einen Fuß, den er in einen Koffer mit der Aufschrift "I WANT MY FEET BACK" (dt. "ICH WILL MEINE FÜSSE ZURÜCK") legt. Daraufhin entgleist der Zug und droht in einen Abgrund zu stürzen.

Chapter 6: It’s not Over yet (dt. "Kapitel 6: Es ist noch nicht vorbei")

Simon gelingt es, mit letzter Kraft aus dem Wagon zu entkommen. Ohne Waffen und Handy muss er durch einen Wald zurück nach Hause finden. In einer stillgelegten Irrenanstalt trifft Simon auf den Doktor, welcher hinter einem verriegelten Gittertor steht und auf ihn zu warten scheint. Er verspricht Simon, dass er das Tor öffnen werde, wenn dieser ihm eine geladene Waffe bringe, die in dem Gebäude versteckt ist. Simon willigt ein und bringt dem Doktor die Waffe, wobei der Spieler - ähnlich wie bei der Entscheidung, ob er gegen Carcass kämpfen möchte - entscheiden kann, ob der Arzt die Pistole erhalten soll. Der Doktor verpasst Simon einen Schuss in den Oberarm, nachdem er dem Protagonisten den Schlüssel ausgehändigt hat. Anschließend verschwindet der Mediziner auf den Dachboden. Der Arzt stirbt kurz darauf, da Simon ihn nach einem Feuergefecht tötet.

Chapter 7: Only Safe at Home (dt. "Kapitel 7: Nur zu Hause sicher")

Der Morgen ist angebrochen und Simon schafft es, aus dem Wald zu entkommen und Kirkville zu erreichen, wo er und seine Mutter wohnen. In seinem Haus angekommen findet er anstelle seiner Mutter nur sein Tagebuch. Mit dem Fund endet die in diesem Buch niedergeschriebene Geschichte. Im Anschluss folgt der- je nach den Entscheidungen des Spielers bei Carcass und beim Doktor - endgültige Kampf gegen den im Rollstuhl sitzenden oder den Buch-Simon.

Chapter 8: My Life Ends Here (dt. "Kapitel 8: Mein Leben endet hier")

Hierbei handelt es sich um ein Zusatzkapitel, das nur unter bestimmten Bedingungen (siehe unter dem Abschnitt "Alternative Enden") verfügbar ist. In diesem Kapitel kämpft Simon gegen den "Sick Simon" und tötet ihn.

Außerhalb des Buches bedeutet das, dass der reale Simon Henriksson Suizid begeht.

Alternative Enden

Je nach Verlauf der Story kann der Spieler vier verschiedene Enden erreichen. Diese sind abhängig von der Entscheidung des Spielers Carcass zu töten und dem fiktiven Doktor Purnell die Waffe zu besorgen, um die er bittet:

Im ersten Ende (es wird erreicht durch Carcass’ Verschonung und dem Misstrauen in den Doktor in der Klinik im Wald) schlägt die Therapie fehl und Simon entwickelt einen Hass auf die Welt. Er bringt den echten Doktor in dessen Apartment um, da sein Rat, das Buch zu schreiben, einen negativen Effekt auf Simons Heilung hatte und ihn auf den Weg in die "Selbstzerstörung" führte. Auch Sophie wird von ihm umgebracht. Nachdem er das Buch abgeschlossen hat, begeht er Suizid. Die Leichen werden später von der Polizei entdeckt.

Im zweiten Ende (es wird erreicht, wenn der Spieler Carcass verschont und dem Doktor in der Klinik die von ihm gewünschte Waffe aushändigt) zeigt Simon Respekt für die Bemühungen Purnells, ihm helfen zu wollen, kommt aber zu dem Schluss, dass sein Leben nutzlos ist. Er erkennt sich als unfähig, mit anderen Menschen zu leben und Probleme zu lösen. Er bringt Sophie in seinem Haus um und begeht anschließend Selbstmord.

Das dritte Ende (hier muss der Spieler Carcass töten, aber dem Doktor in der Klinik nicht seine Waffe geben, um es freizuschalten) ist diametral zum zweiten. Er bringt Purnell in seinem Apartment um, verschont jedoch Sophie. Nach einem Gespräch, in der Simon ihr sagt, dass sie die einzige Person in seinem Leben gewesen sei, die ihm helfen konnte, begeht er Selbstmord durch einen Kopfschuss.

Das vierte und "gute" Ende wird erreicht, wenn der Spieler Carcass umbringt und dem Doktor in der Klinik die von ihm gewünschte Waffe aushändigt. Er bringt weder den Doktor noch Sophie um und begeht auch keinen Selbstmord. Er realisiert, dass er eine Psychose durch seine Panikstörung erlitten hat. Es wird gezeigt, dass Simon während des psychotischen Anfalls statt seines imaginierten Ichs zwei Polizisten erschossen hat. Er wird aufgrund einer diagnostizierten Psychose lebenslang in eine Heilanstalt eingewiesen, wo er von Doktor Purnell psychologisch betreut wird, wofür er sehr dankbar ist. Auch erwähnt Simon, dass Sophie ihn regelmäßig in der Klinik besuche. Des Weiteren berichtet er, dass Sophie einen neuen Freund gefunden habe und beiden viel Glück wünsche.

Im Co-op-Modus erhält der Spieler ein Ende, das der eigentlichen Cry of Fear-Story widerspricht. Hier erreicht die Polizei rechtzeitig den Unfallort, wo Simon angefahren wurde, und verhaften den Fahrer des Unfallautos. Simon kann gerettet werden und wird nicht invalid. Auch hat Simon in diesem Ende eine Beziehung mit Sophie begonnen.

Geheimes Ende

Bei Cry of Fear ist es möglich, ein geheimes Ende ("Secret Ending") freizuschalten. Dazu muss der Spieler bald nach dem Angang ein ominöses Päckchen aufnehmen und später in einen Briefkasten in der Saxon Avenue einwerfen und das Spiel mit dem „guten“ Ende abschließen. In der Endsequenz des geheimen Endes zeigt sich, wer für den Unfall verantwortlich war. Es stellt sich heraus, dass David Leatherhoff (der Protagonist aus Afraid of Monsters) unter Drogeneinfluss den Wagen gefahren hat.

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Cry_of_Fear“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde.

Episoden

Hauptartikel: Let's Play Cry of Fear (TRASHTAZMANI)/Folgen

Links

Am Spiel interessiert?


Let's Plays von TRASHTAZMANI (Stand: 17.04.2016)

Aktuelle Let's Plays:
Adam's Venture: Origins - Die Sims 4: Asylum Challenge

Pausierte Let's Plays:
The Walking Dead: Michonne - Hitman - DreadOut - Die Sims 4

Beendete Let's Plays:
Horror
Haunting Ground - Rule of Rose - Clock Tower 3 - Kuon - Dark Fall: Lost Souls - Knock Knock - Cry of Fear - Cry of Fear CO-OP - Project Zero 2 - Daylight - Child of Light - Among the Sleep - Neverending Nightmares
Outlast - Outlast: Whistleblower - The Evil Within - The Evil Within: The Assignment - The Evil Within: The Consequence - The Evil Within: The Executioner
Alan Wake - Alan Wake's American Nightmare - Nightmare House 2 - Black Mirror: Der dunkle Spiegel der Seele - Black Mirror 2 - Black Mirror 3
Silent Hill - Silent Hill 2 - Silent Hill 3 - Silent Hill 4 - Silent Hill: Origins - Silent Hill: Shattered Memories - Silent Hill: Homecoming - Silent Hill Downpour
Geheimakte Tunguska - Geheimakte 2: Puritas Cordis - Geheimakte 3 - Geheimakte Sam Peters - Albino Lullaby
Resident Evil 4 - Resident Evil 4: Separate Ways - Resident Evil: Revelations - Resident Evil HD Remaster - Resident Evil Revelations 2 - Resident Evil Revelations 2: Die Prüfung - Resident Evil Revelations 2: Eine kleine Frau - Resident Evil 0 HD Remaster

Adventure
Tomb Raider: Legend - Tomb Raider: Anniversary - Tomb Raider: Underworld - Tomb Raider 2013 - Lara Croft und der Tempel des Osiris - Rise of the Tomb Raider - The Night of the Rabbit - Heaven's Hope
The Book of Unwritten Tales - The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken - The Book of Unwritten Tales 2 - Syberia - Syberia 2 - Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten - Das Schwarze Auge: Memoria - Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf - Professor Layton und die Schatulle der Pandora - Still Life - Still Life 2 - Lost Horizon 2 - L.A. Noire - Anna's Quest - Woolfe - The Red Hood Diaries
Goof Troop - Lost Horizon - Fahrenheit Remastered - Overclocked - Gray Matter - The Walking Dead - The Walking Dead: 400 Days - The Walking Dead 2 - The Wolf Among Us - Life is Strange
Black Sails: Das Geisterschiff - Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler - Scribblenauts Unlimited - Scribblenauts Unmasked - The Raven: Vermächtnis eines Meisterdiebs - Castle Of Illusion - Contrast - Alice: Madness Returns - Lost Chronicles of Zerzura - Murdered: Soul Suspect - Sherlock Holmes: Crimes & Punishments - Game Of Thrones - Mafia 2 - Mafia 2: Joe's Adventures

Shooter
Counter-Strike - Counter-Strike: Source - Left 4 Dead 2 - Hitman: Absolution - Hitman: Blood Money

Sonstige
Schein - Super Mario World - Lollipop Chainsaw - Die Sims 4: Erstelle einen Sim - Die Sims 4: Outdoor Leben - Die Sims 4: An die Arbeit - Die Sims 4: Runaway Teen Challenge - Die Sims 4: Schwarze Witwe Challenge - Schlag den Raab - Mystery of Neuschwanstein - Nearwood - Nether - Plants vs. Zombies - Stardew Valley