Let's Play Die Sims 4 (Honeyball)

Aus Gronkh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Liste.png Eine Übersicht über andere Let's Plays zu diesem Spiel bzw. dieser Spieleserie findest du hier!
Cover des Spiels

Das Spiel

Die Sims 4 ist eine Lebenssimulation des Maxis-Entwicklerstudios The Sims Studio. Publisher des Videospiels ist Electronic Arts. Es handelt sich um den regulär vierten Teil der Die-Sims-Reihe und den Nachfolgertitel von Die Sims 3. Das Videospiel wird in Europa am 4. September 2014 für Windows erscheinen, die Mac OS Version etwas später. Das Spiel soll weiterhin auf den Offline-Einzelspieler-Modus setzen, jedoch einige freiwillige Onlinekomponenten besitzen. Einen Onlinezwang werde es nicht geben.

Neuerungen

Anders als in Die Sims 3 setzt Die Sims 4 nicht auf eine möglichst realistische Grafik. Stattdessen erinnert das Spiel sehr stark an einen Zeichentrickfilm. Verspielte Grafik, große Augen der Sims und ein größerer Diamant auf den Köpfen der Sims unterstützt diesen Effekt.

Eine der größten Neuerungen in Die Sims 4 sind Emotionen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Sims können die Sims Emotionen fühlen und auch zeigen. Je nach Art der Emotion ändert sich das Verhalten des Sims. Ist ein Sim zum Beispiel traurig, spielt er ein trauriges Lied auf der Violine, welches andere Sims jedoch auch traurig stimmen kann. Emotionen werden durch die Umgebung beeinflusst – selbst Kleidung, Erinnerungen oder Aktionen anderer Sims beeinflussen diese.

Die Kreativtools aus Die Sims 4 sind einfacher und intuitiver gestaltet und bieten gleichzeitig mehr Optionen. Im Erstelle-einen-Sim-Modus wird der Sim lediglich durch Klicken und Ziehen an der Figur modifiziert. Im Bau- und Kaufmodus können fertige Räume auf ein Grundstück platziert werden und später durch Ziehen einfach vergrößert werden.

Mit Hilfe der neuen SmartSim-Technologie wird das Spiel dynamischer und realistischer als jedes zuvor veröffentlichte Die-Sims-Spiel. Dadurch ist es ebenso möglich, dass die Sims zum ersten Mal multitaskingfähig sind. So kann ein Sim, während er telefoniert, am Tisch sitzen und essen.

Außerdem wird es erstmals ein realistisches Genetiksystem geben, das dafür sorgt, dass die Kinder die DNA ihrer Eltern bekommen und somit ihnen immer ähnlicher sehen. Dieser ist ein weiterer Faktor, der Die Sims 4 zum bisher realistischsten Teil der Serie macht. Das Nichtvorhandensein von Kleinkindern im Basisspiel wird als Realitätsverlust kritisiert.

Es wird eine Reihe von Online-Features geben, unter anderem die Möglichkeit, mit seinen Freunden bestimmte Lebensereignisse der Sims zu teilen und mit seinen Freunden innerhalb des Spiels zu kommunizieren.

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Die_Sims_4“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde.

Spielprinzip

Die Sims-Reihe besteht aus Simulationen des Alltagslebens, bei denen der Mensch als „Sim“ bezeichnet wird. Der Spieler beschäftigt sich hauptsächlich mit alltäglichen Dingen wie beispielsweise Arbeiten, Freundschaften schließen, Freunde treffen oder für die Familie sorgen. Man kann zudem auch Häuser planen, bauen und einrichten. Es gibt verschiedene Karrieren, die der Sim einschlagen kann: Wissenschaft, Wirtschaft, Gastronomie, Journalismus, Politik, Medizin, Gesetzeshüter, Militär, Musik, Sport, Verbrecher und mehr.

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Die_Sims_3“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde.

Staffeln

Staffel 1

Die erste Staffel von Sims 4 lief vom 1. September 2014 bis zum 29. März 2015 und beinhaltet 137 Folgen mit einer Spieldauer von 3077 Minuten, also über zwei Tagen.

Staffel 2

Die zweite Staffel von Sims 4 lief mit dem DLC An die Arbeit vom 30. März bis zum 7. Dezember 2015 und beinhaltet 190 Folgen mit einer Spieldauer von 4242 Minuten, also fast drei Tagen.

Staffel 3

Die dritte Staffel von Sims 4 lief mit dem DLC Zeit für Freunde vom 7. Dezember 2015 bis zum 2. November 2016 und beinhaltet 216 Folgen mit einer Spieldauer von 5138, also dreieinhalb Tagen.

Staffel 4

Die vierte Staffel von Sims 4 lief mit dem DLC Großstadtleben ´lief vom 3. November 2016 bis zum 9. Juni 2017 und beinhaltet 130 Folgen mit einer Spieldauer von 3337, also mehr als zwei Tagen.

Staffel 5

Die fünfte Staffel von Sims 4 läuft seit dem 13. Juni 2017.

Outdoor Leben

Honeyball veröffentlichte am 15. Januar 2015 ein Video mit 49 Minuten zum DLC Outdoor Leben

Zimmer Frei 2.0

Honeyball spielt seit dem 20. Dezember 2016 die Reihe Zimmer Frei 2.0.

Vampire

Honeyball spielt seit dem 23. Januar 2017 das DLC Vampire

Challenges

Honeyball spielt seit dem 26. Juni 2017 Challenges in Sims 4.

CAS

Honeyball spielt seit dem 15. Februar 2017 den Charaktereditor CAS in einer separaten Playlist.

Links