Let's Play Resident Evil 6

Aus Gronkh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Let's Play Resident Evil 6
Cover
Spieler: Hijuga
Status: aktiv
Beginn: 13.04.2013
Gronkh.deYouTube
Ende: offen
Anzahl Folgen: 24 (10. Mai 2013)
Spieldauer: 360 min

Das Let's Play Resident Evil 6 von Hijuga läuft seit dem 13. April 2013 und beinhaltet bislang 24 Folgen mit einer Länge von jeweils etwa 15 Minuten. Die Gesamtlänge beläuft sich auf ca. 360 Minuten bisher.

Das Spiel

Resident Evil 6 (jap. バイオハザード6, Biohazard 6) ist der insgesamt achte Teil der gleichnamigen Videospielreihe von Capcom. Die PlayStation-3- und Xbox-360-Versionen des Titels erschienen am 2. Oktober 2012 in Europa und Nordamerika sowie am 4. Oktober in Japan. Eine Demoversion des Spiels wurde am 18. September 2012 auf PlayStation Network und für Gold-Mitglieder von Xbox Live veröffentlicht, eine Version für Gratis-Mitglieder folgte eine Woche später.
Neben der Standardversion des Spieles erschien weiterhin eine Collector’s Edition, die nebem der Spiele-Disc in einem Steelbook ein Artbook, ein Sweatshirt, Abzeichen und herunterladbare Inhalte enthält.

Handlung

Das Spiel verfügt über vier Handlungsstränge, die sich immer wieder überschneiden und erst zusammen eine vollkommene und nachvollziehbare Story bilden.

Leon S. Kennedys Szenario beginnt am 29. Juni 2013 in Tall Oaks, als dieser den Präsidenten Adam Benford, der Leon zuvor ankündigte, die Ereignisse in Raccoon City publik machen zu wollen, als infizierten Zombie vorfindet. Um das Leben der ebenfalls anwesenden Helena Harper nicht zu gefährden, erschießt Leon den infizierten Präsidenten. Völlig aufgelöst nimmt Helena die Schuld auf sich, die, wie sich anschließend herausstellt, ebenfalls genauso wie Leon, mit Ingrid Hunnigan vom Secret Service verbunden ist. Um Leon aufzuklären, bittet Helena ihn, zur Kathedrale zu gelangen, da sich dort alles aufklären würde. Auf dem Weg dorthin müssen die beiden feststellen, dass der gesamte Ort Tall Oaks zombieverseucht ist.

Chris Redfield befindet sich am 29. Juni 2013 in Osteuropa und fängt betrunken in einer Kneipe fast eine Schlägerei an. Gestoppt wird er von Piers Nivans, der ihm seine Erinnerung wieder auffrischt: Am 24. Dezember 2012 befanden sich Chris Redfield als Alpha-Leader der BSAA zusammen mit Piers Nivans und weiteren Soldaten der BSAA im osteuropäischen Edonia (angelehnt an Estland, engl. Estonia), um gegen den Bioterrorismus zu kämpfen. Dort stießen sie unter anderem auf Sherry Birkin und Jake Muller - Chris erkannte Sherry vom Namen her durch seine Schwester Claire Redfield, nur um wen es sich bei Jake handelte, war Chris zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Im Rathaus stieß die BSAA, nachdem Sherry und Jake per Helikopter scheinbar in Sicherheit gebracht wurden, auf Ada Wong, die sich als Angestellte ausgab, es jedoch in einem Moment der Unachtsamkeit schaffte, alle BSAA-Agenten außer Chris und Piers zu infizieren. Jedoch stieß sich Chris den Kopf hart an und verlor seine Erinnerung.
Zurück in der Gegenwart, zusammen mit dem wiedergewonnenen Erinnerungsvermögen, kommen Chris und Piers mit neuen BSAA-Einheiten in China an. Sie jagen Ada, aus Rache an den Tod ihrer getöteten Kollegen, und um neue bioterroristische Angriffe zu verhindern. Doch erneut schafft es Ada, alle BSAA-Agenten bis auf Chris und Piers zu infizieren und damit zu töten. Der blanke Hass auf Ada lässt Chris so blind vor Wut werden, dass dieser kurzzeitig sogar auf Piers losgeht. Als Chris und Piers Ada endlich eingeholt zu haben scheinen, taucht Leon S. Kennedy auf, der Ada verteidigt und den nationalen Sicherheitsberater Simmons verantwortlich machen will. Als Ada mittels Blendgranate entkommt, nehmen Chris und Piers die Verfolgung auf.

Jake Muller trifft am 24. Dezember 2012 in Edonia (angelehnt an Estland, engl. Estonia) auf Sherry Birkin, die sein Blut zur Rettung der Menschheit benötigt. Jake willigt ein, jedoch nur für 50 Millionen Dollar. Sherry fragt ihren Vorgesetzten Simmons, welcher dem Deal zustimmt. Um zu Simmons zu gelangen, nutzen sie einen Helikopter der anwesenden BSAA, mit Unterstützung von Chris Redfield und Piers Nivans. Doch beim Flug wird der Helikopter attackiert und Jake und Sherry müssen im kalten Edonia notlanden. Es gelingt ihnen zwar, wichtige Daten im Schneesturm wiederzufinden, jedoch werden sie beide vom brutalen Mutanten Ustanak, im Auftrag von Ada, bewusstlos geschlagen. Jake und Sherry befinden sich sechs Monate in Gefangenschaft in China, ehe sie die Sicherheitsleute überlisten und sich wieder vereinen können. Gemeinsam wollen sie nun endlich zu Simmons, doch zuvor treffen sie auf Leon S. Kennedy und Helena Harper. Als die vier zusammen auf Simmons treffen, gibt Sherry Leon die Daten, jedoch werden Jake und Sherry entführt und in einer Unterwasserbasis gefangen gehalten.

Ada Wong folgt am 27. Juni 2013 einer Einladung ihres alten Bekannten Derek Simmons, findet aber nur sechs Monate alte Aufzeichnungen vor. Später trifft sie in Tall Oaks auf Leon S. Kennedy und Helena Harper und hilft im Kampf gegen Deborah, ehe sie das Videoband "Happy Birthday, Ada Wong" vorfindet. Da Ada weiß, dass es sich nicht um sie auf diesem Band handelt, schlussfolgert sie, dass sie von Simmons geklont wurde. Des Weiteren handelt es sich bei dem Simmons, der Ada bislang kontaktierte, um diese geklonte Ada, die die echte Ada in die Irre führen möchte, doch diese durchschaut ihr falsches Spiel und kontaktiert den echten Derek Simmons.

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Resident_Evil_6“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde.

Links

Am Spiel interessiert?